Funkunfug vom Flugzeug aus

OE3IAK hat vor einigen Monaten in einer Relaisrunde vorgeschlagen ein SKED anzusetzen bei dem beide Funkstationen air mobile sind. Da ich immer für Unfug zu haben bin habe ich sofort spontan zugesagt. OE3IAK hat einen Freund der Pilot ist, ich habe einen Kunden von mir gebeten mit mir zu fliegen. Mein Pilot war vor >35 Jahren bei Digital Equipment Corp. mein Chef-Chef. Er ist auch nicht ganz unschuldig dran daß ich viele Jahre Später in der Modellbahn Branche gelandet bin.

Radio fun from an air plane

OE3IAK asked in a relay chat who is interested on a special SKED between two stations both air mobile. I was immidiately committed to that fun. OE3IAK has a frend who has a PPL. I asked one of my customers who has a pilot license as well. Actually my pilot was my boss-boss >35 years ago at Digital Echipment Corp. Finally he is also a bit responsible that I started my model railroad busines.



Fliega
X

OE-KBS das Flugzeug mit OE1IAH und Erik als Pilot


Fliega

OE-KBS


Betankung
X

OE-KBS Betankung


Betankung

Betankung


Vorbereitung
X

OE-KBS Vorbereitung


Vorbereitung

Vorbereitung

 
Für den Betrieb im Flugzeug habe ich vielerlei Vorbereitungen überlegt. Aus früheren Flügen weiß ich die Kisten sind eng und innen laut. Um keinen Ärger zu verursachen habe ich gute Antennen geplant und die Leistung auf 5W limitiert. Weiters nur kommerzielle gute Funkgeräte. Ich habe mögliche Störungen getestet mein Pilot hat bestätigt er merkt nix.
An meinem IC705 habe ich eine Dipol Antenne geplant. Mikrofon jenes vom Funkgerät und als Morsetaste eine kleine leichte Taste, die falls sie sich selbstständig macht keinen Ärger verursacht. Zusätzlich als Backup 2 weitere Antennen, eine zweite kleine Messing Morsetaste die ich beim SOTArieren einsetze und das AT878 als Backup Gerät falls der 705'er spinnt oder ich was versehentlich was verkurbelt habe das man dann natürlich nimma findet in den Menus.

I prepared a lot upfront. I know from earlier flights the planes are bumpy and loud. To avoid any troubles I planned a good radio and good antennas. The power was limited to 5W to avoid any troubles with avionics. I tested it on ground and air. My pilot confirmed no interference on any device.
I planned a IC705 and a dipole antenna. Microphone the one from the radio. The planned CW key was a 3d printed light key which I wanted to use on my right thigh. It is light has magnets this should avoid damages if the key gets out of hand. I had additional 2 backup antennas with me and another radio the AT878. Just in case something happens to the IC705, or if I misconfigure the radio and can't find the correct menu to fix it.

 
Die Backup Strategie habe ich voll gezogen. Es begann daß mich OE3IAK um ein Kopfhörer Set gebeten hat #1. Nach dem Einsteigen und Festgurten habe ich festgestellt alles fertig verkabelt, es baumelt das Morsetastenkabel rechts neben dem Fuß die Taste ist aber futsch. Gut wenn man Reserve #2 mit hat. Als wir in der Luft waren und weg vom Fliegabahnhof erste Versuche "vvv" zu geben aaaargh SWR >3, das wird so nix. Der Dipol geht sonst mit SWR 1,2 oder 1,3. Also Kabel runter, es stellte sich heraus das Kabel ist kaputt. Die Backup #3 Antenne SlimJum lag unerreichbar hinter mir am Rücksitz. Daher die GummiWurstel Antenne vom AT878 abgebaut und am IC705 montiert. SWR 1,5-1,8 ist nicht gut und die Antenne auch nicht der wirkliche Burner, egal Backup #4 gezogen und bald CW Signale gehört.

My backup preparations where more than important. On the ground OE3IAH asked me to give him my spare head set, backup #1. During taxi I recognized the CW key cable is right of my leg, but the key is missing. So I used by little brass key which I use for SOTA, backup #2. After we reached cursing altitude I recognized the SWR is lousy on my dipole >3. The dipole normally has a SWR of 1,2 or 1,3. It turned out the cable is damaged. My backup #3 SlimJum antena was behind be on the seat unable to reach it during flight. So I used the rubber duck antenna from my AT878, Backup #4. Few minutes later I picked up some CW signals.

 
Die geplante Morstetaste hat eine Eisenplatte die ich mit Kappa-Tape an meinen Fuß montiert habe. Die Taste haftet daran mit Magnetischen Füßen hält normalerweise bombenfest, habe ich schon mehrfach gemacht.
Beim Einsteigen ins Flugzeug, dazu muß man über den Flügel hinaufklettern, hat das Ding die Flucht ergriffen - offensichtlich Flugangst.
The initially planned morde key has a iron sheet. I mounted it with duc-tape on my leg. The key has magnetic legs which stick to the iron. This works great I have done that several times before.
When I entered the plane I had to climb via the wings. At this point the key took the chance and escaped - obviously fear of flying.

Morsetaste
X

Morsetaste Befestigung am Fuß - gute Idee schlecht wenn die Taste Angst hat und flüchtet


Morsetaste

Morsetaste

 
Für den Funkbetrieb habe ich den IC705 mit meinen Hörgeräten gekoppelt. Schlecht sehen tue ich wegen meinem Alter schon seit einiger Zeit, dafür nix hören tue ich gut! Das einspielen der Audio ist besonders praktisch, weil man für's Fliegen die Mikeymäuse auf hat. So entgeht man dem Konflikt eigentlich zwei Kopfhörersätze tragen zu müssen - geht irgendwie nicht! Die Verständlichkeit für mich sowohl in Telegraphie als auch in Phonie perfekt.

Die QSOs habe ich nicht mitgeschrieben sondern am IC705 auf der SD Karte mitgeschnitten. Daheim im Shack habe ich mir die Aufzeichnungen angehört und das Log geschrieben.

Radio operations I coupled my hearing aid with my IC705. This avoids a conflict on the head sets one for the HAM radio the other for the plane intercom.

I did not make any notes about the QSOs during the flight. I recorded everything on the SD card in the IC 705. Later hat home in the shack I went through the recording and wrothe the log.

 
Der Funkbetrieb startete mit OE3IAK/AM wie vereinbart in Telegraphie. Weiters konnte ich OE1PZC und OE1WYC arbeiten. Danach in FM hat mir OE1WED einen SWL Report gesendet. Die Stationen OE1PMD, OE3RIE, OE1GPA, OE1LEK und OE1TPC konnte ich mit recht unterschiedlichen Reports arbeiten. Die Werte waren Großteiles 59 aber auch runter auf 41.
Die Flugroute war nach Süden Richtung der Berge, also weg von Wien. Weiters war das erste QSO mit OE3IAK fast um eine Stunde verspätet erst um 9:49 UTC. Ich fürchte da heben einige HAMs bereits aufgegeben. Auslöser der Verspätung waren Verzögerungen am 2. Flugzeug und ein Stau an der Tankstelle durch ein Flugzeug das sehr sehr bedächtig betakt wurde um zum Lufteinfüllen nicht von der Tanke weggeschoben wurde. So mussten sich 4 Flugzeuge anstellen und warten.
The radio operation stared with OE3IAK/AM quite late. We have agreed on a SKED in CW. I was also able to pick up OE1PZC und OE1WYC on telegraphy. Later I had FM QSOs with OE1PMD, OE3RIE, OE1GPA, OE1LEK and OE1TPC. I got good reports mostly 59 but sometimes down to 41.
The flight route was southwards to the mountains. So away from Vienna. The first QSO took place on 9:49 UTC. I guess many HAMs stopped chasing me due to the delay. The 2nd plane took too much time on setup and had to wait long time for the fuel. There was one plane which parked across the petrol station, the pilot was extremely slow. He blocked both stations and used extremely much time to fill up the tires. He did not move away this caused 4 plains to line up and wait.

Morsetaste
X

HoheWand mit Plackles vom Flugzeug aus


Morsetaste

HoheWand

 
Die 3D Druck Morsetaste hatte offensichtlich Flugangst, die habe ich an der Parkposition unseres Flugzeugs, wo wir warten mussten bis das 2. Flugzeug vorbereitet war, wiedergefunden.
The little Morse key had fight fear. I found it at the former parking position of the plane, where we had to wait until the other plane was set up.


 

© OE1IAH 2019ff site wide page calls since 2019-06-09: 0849209

published on: 2022 06 03