SOTA Aktivierung Hermannskogel OE/WI-001

Der Hermannskogel war meine aller erste SOTA Aktivierung 2020

OE1WED aktiviert immer am ersten Jänner den Herrmannskogel. Ich habe mich entschlossen ihn zu begleiten. Dieses Jahr nun zum zweiten mal gleich in der Früh am 1. Jänner auf einen Mugl.

This describes a local activity I don't expect non German speaking readers, so I did no translation here...



Karte
X

Topo Karte

Karte

Topo Karte


APRS
X

APRS Pfad der Anfahrt

APRS

Auto Anfahrt


Karte
X

Google Projektion Hermannskogel

Karte
Google Link zum Selbstprobieren

Google Projektion Hermannskogel

 
Die Wanderung starte ich am Parkplatz des "Grüass Di a Goitt Wirts". Das Wetter war sehr warm, für den 1. Jänner in der Früh, rund um 15°C. Duchraus belastend wie sich noch zeigen sollte. Dennoch schön, leicht bewölkter Himmel.

Warte
X

Blick vom Parkplatz hinauf zuer Warte


Warte

Die Warte am Horizont

 
Bereits beim Aufstieg habe ich das Aufsteigen von Rauch beim Gasthaus entdeckt, das lässt Gutes erwarten. Das war vergangenes Jahr leider ganz anders. Wir haben nach dem Abstieg erfolgreich Nachforschungen angestellt.

Wirt
X

Griass di a Gott Wirt


Wirt

Gasthaus

 
Die Wegweiser versprechen vom Parkplatz aus den Aufstieg mit etwa 30 Minuten. Das war heut' mit großem Abstand nicht drin. Wir haben eine Stunde gebraucht.

Wegweiser
X

Wegweiser gleich beim Parkplatz


Wegweiser

Wegweiser


Wegweiser
X

Grenzstein entlang des Weges


Wegweiser

Grenzstein


Weg
X

Weg zum Hermannskogel hinauf


Weg

Weg

 
Bei dieser Aktivierungswanderung ist mein Begleiter OE1WED an seine Kapazitätsgrenze gekommen. Üblicherweise rennt er mir immer davon. Heute hat er sich einerseits zuviel vorgenommen (sein Ziel war auf 4 Bändern von 6m bis 23cm QRV zu sein) andererseits dürfte das warme Wetter und die Sylvesterböllerei seinen Schlaf geraubt haben. Er war überaus langsam das Wetter hat ihm auch sonst sehr zugesetzt. So hat er mich als Lastenesel "mißbraucht" - passt eeh zu meinem Rufzeichen-Sufix.

Weg
X

OE1IAH mit 2 Rucksäcken


Weg

OE1IAH mit 2 Rucksäcken


Warte
X

bevor man die Warte erreicht wird's nochmals sehr steil


Warte

Jubiläumswarte

 
Etwa um 11:00 LT waren wir an der Warte. Ich hatte meine Station 2m und Kurzwelle rasch aufgebaut. OE1WED hat für sein Vorhaben 4 Bänder abzudecken wirklich recht lange gebraucht. Neben 4 Antennen waren auch Funkgeräte, Morsetasten Mikrofone udglm. herzurichten. Das hat >45 Minuten gebraucht.

Warte
X

Auch das Aufbauen hat recht lang gebraucht


Warte

Stationsaufbau


Detailansicht
X

Detailansicht Transverter 2m->23cm ein Grund für die Schlepperei


Detailansicht

Detailansicht

 
Meine Station war deutlich minimalistischer, Betrieb etwas eingeschränkt ich hatte das Mic vom IC705 daheim vergessen, daher Phonie Betrieb mit dem AT878. Aus Rücksicht auf OE1WED hab' ich erst um 11:20 begonnen CQ SOTA zu rufen und landete gleich in einem massiven PileUp. CW Taste hatte ich dafür 3 Stück mit, da gelangen auch ein paar QSOs. Auf Kurzwelle habe ich auch lange gerufen, habe aber nur Reverse Beacon Network Einträge erzeugt. Immerhin ich weiß mit der minimalistischen 6,9m random wire komm' ich in halb Europa schön stark an.

Station
X

Station OE1IAH IC705 und AT878


Station

Station OE1IAH


2m Dipol
X

Minimalistischer 2m Dipol an Malerstange


2m Dipol

2m Dipol

 
Der 2m Dipol ist mit extrem wenig Aufand selbst zu bauen. Habe diese Antenne erstmals bei SOTA eingesetzt und bin mehr als zufrieden. Überaus gute Reports auch außerhalb des wiener Stadtgebiets waren die Berichte sehr gut

Für Kurzwelle habe ich inzwischen einen recht minimalistischen Ansatz. Knapp unter 7m Draht über einen UNUN am Funkgerät mit einem Tuner versorgt. Kaum Gewicht zu tragen, ideal für's SOTArieren war nur heute gewischtsmäßig nicht so ausschlaggebend - siehe oben.

random wire
X

random wire abgespannt an der Malerstange


random wire

random wire


SWR
X

Das Funkgerät ist mit der Antenne über den Tuner merh als zufrieden


SWR

SWR

 
Mein Funkergebnis großteils erfreulich, schade nur, daß auf Kurzwelle keine Kontakte gelungen sind.
12 QSOs im Log alle auf 2m. Zwei QSOs auch in CW und ein S2S QSO mit einer OM Station am Hochwechsel.

Warte
X

Warte um die Mittagszeit Wetter ist etwas schlechter geworden


Warte

Warte


Tafel
X

Tafel an der Warte


Tafel

Tafel


Weg
X

Der Weg beim Abstieg


Weg

Weg


Weg
X

Karte


Weg

Karte

 
Der APRS Pfad, zeigt die Wanderung nicht sehr weit zu gehen. Überraschend, daß die APRS Daten sehr durchgehend dokumentiert wurden. Das ist nicht immer so. Die fehlenden Blätter und die hohe Dichte an erreichbaren APRS Empfangsstationen haben das ermöglicht.

APRS
X

APRS Pfad


APRS

APRS



 

© OE1IAH 2019ff site wide page calls since 2019-06-09: 0975681

published on: