SOTA Aktivierung Hochwald OE/NO-325

Hochwald liegt relativ nahe zu Wien. Die Wandergegend ist wegen der Myrafälle sehr bekannt und auch überlaufen. Der Einstieg meiner Wanderung war in der Nähe der Steinwandklamm, ebenfalls ein Besuchsmagnet.

This describes a local activity I don't expect non German speaking readers, so I did no translation here...



Karte
X

TopoKarte Hochwald


Karte

TopoKarte Hochwald

 
Von Wien aus erreicht man den Mugel über die A2 Ausfahrt Leobersdorf oder Wöllersdorf. Dann Richtung Westen nach Berndorf Pottenstein nach Süden bzw von Pernitz nach Norden. Vom Scheerosenhaus sollte es eine Weg zu einem Gehöft geben lt. Kartenmaterial Hohenegg.
Nach Kartenstudium haben wir uns entschlossen von Pernitz über Muggendorft, da sind die Myrafälle, nach Kreuth zu fahren. Beim Wirtshaus rechts abbiegen und so weit fahren wie's geht. Man erreicht ein Bauernhaus. Stückchen vorher haben wir geparkt und sind losgegangen.

Karte
X

Google Visualisierung Hochwald


Karte
Google Link zum Selbstprobieren

Google Visualisierung Hochwald


Karte
X

Karte


Karte

Karte

 
Der Aufstieg führt durch eine Weide, wir hatten da Vieh, und waren entsprechend vorsichtig, weil meine Begleiter einen Hund mit hatten.

Hochwald
X

Das ist das Ziel unserer Begirde


Hochwald

Hochwald


Warnung
X

Schlangen haben wir keine gesehen


Warnung

Warnung


Weg
X

Waldweg da schaut's noch gut aus


Weg

Weg


Wald
X

Der eigentliche Aufstieg erfolgte quer durch den Wald


Wald

kein Weg mehr


Aufstieg
X

Steiler Aufstieg schlecht zu gehen


Aufstieg

Aufstieg

 
Der Berg hat an allen Seiten leider sehr steile Flanken

Aufstieg
X

immerhin Himmel ist dann schon zu sehen


Aufstieg

bald oben

 
Der Gipfel ist mit Steinmännchen deutlich markiert. Die Navigation hat gepasst wir sind genau am Gipfel rausgekommen.

Wegweiser
X

Gipfelmännchen


Wegweiser

Gipfelmännchen

 
Die Aktivierung habe ich im Wesentlichen mit der HB9CV und dem AT878 gemacht. Zusätzlich habe ich Vergleiche mit der 2m Magnetic Loop gemacht und war sehr überrascht daß die nur wenig schlechter als die HM9CV ist. vor allem die sehr kleine Bauform der Loop ist für SOTA interessant!

Aktivierung
X

OE1IAH hät den Mast der HB9CV


Aktivierung

Aktivierung

 
Die QSO Ausbeute war gering 7 QSOs am Berg. Für den Raum Wien waren wir für 2m Verbindungen wohl schon etwas zu weit weg.
 
Die Aktivierung habe ich im Wesentlichen mit der HB9CV und dem AT878 gemacht. Zusätzlich habe ich Vergleiche mit der 2m magnetic Loop gemacht und war sehr überrascht daß die nur wenig schlechter als die HB9CV ist. Das fällt aber nur auf wenn man sehr schwache Stationen arbeitet.

OE1IAH
X

2m magnetic Loop


OE1IAH

2m Loop


Gelände
X

Gelände beim Abstieg


Gelände

Gelände


Gelände
X

Gelände beim Abstieg


Gelände

Gelände


OE3KTH
X

OE3KTH


OE3KTH

OE3KTH


OE1IAH.jpg
X

OE1IAH.jpg


OE1IAH.jpg

OE1IAH.jpg

 
Der Aufstieg hat etwa 60 Minuten gedauert. Die Wanderung war durch das sehr steile Gelände durchaus anstrengend.

Der APRS Pfad vom Auf und Abstieg ist abermals nicht deckungsgleich obwohl exaxt der idente Weg gegangen worden ist.

APRS
X

APRS Pfad


APRS

APRS

 
Das erste Bier nach der SOTA Aktivierung nach Reduzierung der Covid-19 Beschränkungen hat besonders gut geschmeckt.

Wirtshaus
X

Wirtshaus


Wirtshaus

Wirtshaus



 

© OE1IAH 2019ff site wide page calls since 2019-06-09: 0439503

published on: 2021 08 03